Drehstromverteiler

Veröffentlicht in Allgemein

Der Verteiler hat einen 32A Eingang und 6 Schuko Steckdosen und einen 16A Drehstromausgang. Bei den Schukos wurden von den sechs jeweils zwei auf eine Phase des 32A Eingangs gelegt, somit kann, wenn die Zuleitung zum Verteiler 32 Amper aushält, an jeder Steckdose volle 16 Amper gezogen werden.

Die Ausgänge wurden mit 16A Leitungsschutzschaltern (Umgangssprachlich: Sicherung oder Sicherungsautomat) abgesichert. Pro Leitungsschutzschalter wurde noch eine Kontrolleuchte verbaut. so kann man auch gleich sehen ob alle Phasen am Verteiler ankommen.

Auf diesem Bild fehlt noch der 16A Drehstromausgang auf der Front, der kam nachträglich.

Ansicht von Vorne

 

Die Leitungschutzschalter und die Kontrollleuchten.

Sicherungsblock Nah

 

Die innere Verkabelung. Hier fehlt noch der 16A CEE Ausgang auf der Front.

Ansicht von Oben

 

Die Rückseite des Verteilers. Der 32A CEE Eingang und 6 Schutzkontaktsteckdosen.

Ansicht von Hinten

 

Geschlossen

 

Update:

Da bei vielen Veranstaltungen im Außenbereich mittlerweile ein Fehlerstromschutzschalter (FI-Schalter) vorgeschrieben ist, wurde der Drehstromverteiler um einen erweitert.

 

Fontansicht mit FI-Schalter:

Neue Front mit FI-Schalter

 

Innenansicht mir eingebautem FI, neuer Verkabelung und Warnschildern. Hier sieht man auch den 16A CEE Ausgang auf der Front.

Der 32Ampere CEE Eingang auf der Rückseite wurde direkt mit dem FI-Schalter mit 6mm² Leitungen verbunden und nach dem FI auf die Sicherungen verteilt.

Innenansicht mit FI-Schalter

 

Detailansicht Sicherungen oben.

Sicherungen Innen Oben mit FI

Da es erlaubt ist zwei Leitungen in eine Klemme der Sicherungen einzuklemmen (nur mit Aderendhülsen oder starrer Draht/ feste Verlegung) wurden zwei Leitungen pro Phase vom FI zu den zwei Sicherungen pro Phase der Schukosteckdosen verlegt.

Anschließend wurde ein kompletter VDE Test mit allen Messungen gemacht. Nun darf der Drehstromverteiler auch einen CE Aufkleber tragen. Um die CE Prüfung zu komplettieren muss ein Prüfprotokoll geschrieben werden.